Mein RoterFaden Taschenbegleiter

Schon bevor ich damals mein erstes Filofax kaufte, wusste ich vom Taschenbegleiter von Roterfaden.. ich konfigurierte mir mehrfach meinen Traumkalender, war im Endeffekt aber zu geizig. Ich nutzte mein Filofax wirklich gerne, war aber mit einigen Dingen unzufrieden. Das Personal Format, erforderte es, dass man A4 Blätter doppelt falten musste, wenn man sie darin transportieren wollte. Die Ringe machen den Aufbau recht starr und es ist langwierig immer wieder mal etwas neues dafür zu basteln, da es eben kein Standartformat ist und man immer alles entsprechend der Ringe lochen musste.

Also schlich ich wieder um den Taschenbegleiter rum, konfigurierte vor mich hin, bekam schließlich einen Rabattgutschein (an dieser Stelle gilt mein unendlicher und immer währender Dank einer lieben Twitter-Freundin!) und bestellte. Seitdem habe ich nie wieder zurückgeschaut.

Das Konzept
Statt mit Ringen wird beim Taschenbegleiter mit Klammern gearbeitet. Im Konfigurator kann man zwischen drei und vier Klammern wählen, aber auch Sonderanfertigungen sind möglich, da der Taschenbegleiter in Handarbeit in einer kleinen Manufaktur hergestellt wird.
Ich entschied mich für drei Klammern – Kalender, Notizheft und Klarsichthüllen wollten einen Stammplatz bekommen.
Man kann sich zwischen A6, A5 und A4 entscheiden. Bei mir wurde es A5, da es eine handliche Größe ist und ich A4 Blätter einfach halb falten und einklammern kann.

Die Materialien
Zur Wahl stehen für außen Leder und sogenannter Tanzboden, ein strapazierfähiger Kunststoff. Bei mir sollte es von Anfang an dunkelbraunes Leder werden, da es zu allem passt. Das Innenleben kann man in verschiedenen Filzfarben oder Velours wählen. Und da ich die Kombination aus braunem Leder und allem was grün ist liebe, wurde es genau diese Kombination. Das Leder ist wunderbar weich und nicht glatt und der Filz ist sehr dick und stabil. An den Rändern franst nichts aus.
Verschlossen wird alles mit einem Band, das man auch in verschiedenen Möglichkeiten bekommen kann. Es ist schön dehnbar und auch wenn man den Taschenbegleiter in manchen Phasen etwas „moppelt“ leiert nichts aus.

Der Aufbau
Zusätzlich kann man im Konfigurator zwischen verschiedenen Fachkombinationen wählen. Groß, klein, quer, längs – alles ist möglich. Ich habe vorn eine große Quertasche und zwei kleine Quertaschen, in denen meine Karten mit Washi-Tape stecken, welches ich für meinen Kalender brauche.

Der Inhalt 
In meinem Taschenbegleiter findet man folgendes:
Kalender – ein Leuchtturm Kalender, der ursprünglich ein Hardcover hatte. Dieses habe ich entfernt und selbst neu gestaltet, damit es nicht so dick ist. So kann ich den Kalender auch mal ohne Taschenbegleiter mitnehmen, wenn dies notwendig sein sollte.
Notizheft – ein kariertes dünnes Heft, welches ich direkt bei Roterfaden mitbestellt habe.
Klarsichthüllen – sie haben verschiedene Aufgaben. Zum einen habe ich sie mit buntem Papier gestaltet, um sich weniger langweilig zu haben. Dann stecken in einer ein paar Erinnerungsstücke (Konzertkarten, Eintrittskarten mit Autorenautogramm von David Safier etc.) und als letzter Zweck wird alles da reingesteckt, was nicht unbedingt in die Klammern passt, weil es zu klein ist (z.B. Kassenzettel).

Der Preis
…beginnt bei 69€ und endet weiter oben ^^ und schreckt im ersten Moment ab, aber dafür bekommt mein ein hangearbeitetes Produkt, welches einem viele Jahre Freude bereitet.

Die Bilder
Und nun lasse ich in einer kleinen Galerie die Bilder für sich selbst sprechen (anklicken vergrößert die Bilder).

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Barbs
    Mai 21 at 20:02

    Ein toller Beitrag und ein interessantes Systerm.
    Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert.
    Vor allem da ich mit meinem Filofax irgendwie gar nicht zurecht komme…wobei, das kann auch an den Einlagen liegen 😀

    • Reply
      Karo
      Mai 21 at 20:45

      Was für Einlagen hast du denn im Filofax?
      Für mich hat der Taschenbegleiter einfach so viele Vorteile gezeigt, dass ich nicht wieder zurück möchte. Außerdem ist er schlanker als es mein Filofax je war ^^

      • Reply
        Barbs
        Mai 21 at 20:57

        Ich hab mir die von DIYfish auf Etsy gekauft. Diese: https://www.etsy.com/listing/215042790/deutsch2015personalv022w-do2pfull-set?ref=shop_home_active_1&ga_search_query=deutsch

        Und eigentlich sind sie gut, da ich allerdings auf etwas dickerem Papier drucke kann ich nicht das ganze Jahr drinn haben. Ich hab ein Filofax Personal und da sind die Einlagen etwas arg klein. Außerdem stören mich die Ringe mehr als gedacht.

        Jetzt überlege ich ein Travelers Notebook oder einen Erin Condren Planner oder einen Yumie Planer oder einen Taschenbegleiter zu nehmen 😀 Ich kann sehr viel Zeit darin investieren über Kalender nachzudenken.

        • Reply
          Karo
          Mai 22 at 7:16

          Mich haben die Ringe schlussendlich auch mehr gestört als ich je gedacht hätte. Man kann einfach nicht bis komplett in die Mitte schreiben ohne dass man mit der Hand irgendwo an den Dingern anstößt.

          So ein Traveler’s Notebook lässt sich zum testen auch hervorragend selbst herstellen :) Hab ich ja für meine Arbeitssachen gemacht und mag es sehr, weil man je nach Größe ganz normale Notizbücher nutzen kann.
          Mit dem Taschenbegleiter hab ich jetzt meinen Planerfrieden gefunden. Vorher hab ich auch Stunden damit zugebracht über Kalender und Planer nachzudenken aber mittlerweile bin ich einfach nur noch zufrieden.

  • Reply
    Manu
    Mai 27 at 11:11

    Hallo Karo, danke für die netten Worte! Dürfen wir deine Fotos in unsere Galerie »Beziehungen« aufnehmen? Liebe Grüße aus dem Saarbrücher HQ, Manu

    • Reply
      Karo
      Mai 27 at 12:56

      Sehr gerne! Freue mich, dass die Bilder so gut ankommen :)

  • Reply
    anne
    Aug 26 at 22:44

    hallo karo, dein taschenbegleiter ist wunderschön. ich liebäugel auch schon seit jahren. verstehe ich es richtig, dass du das leder selbst besorgt hast und ‚roter faden‘ es für deinen begleiter verwendet hat?

    • Reply
      Karo
      Aug 27 at 19:42

      Huhu :)
      Da hast du leider was missverstanden. Das Leder habe ich direkt über den Konfigurator ausgesucht. Es hat aber sowieso meine Traumfarbe und ist von der Qualität her total genial!

      • Reply
        anne
        Aug 28 at 11:45

        hi, hast du denn das hellbraune oder die dunkelbraune version ausgewählt? es sieht echt toll aus.
        hast du es nachträglich noch irgendwie behandelt/gepflegt oder einfach so gelassen wie es war damit es schön altern kann?
        schöne grüße und danke schon mal für deine infos.

        • Reply
          Karo
          Aug 31 at 8:11

          In meinem Fall ist es dunkelbraun (weil ich die Kombination von dunkel mit grün liebe). Behandelt habe ich es nachträglich nicht und das war auch nicht notwendig, da es keinerlei trockene Stellen etc. hatte. Und so nach und nach kriegt es durchs anfassen und so seinen ganz eigenen Stil :)

  • Reply
    Manu
    Apr 25 at 22:30

    Hallo, soeben deinen Blogeintrag zum Taschenbegleiter gefunden, den ich jetzt auch mein Eigen nennen darf :-) Bin auch total happy, frage mich aber gerade, wie du das Hardcover vom Leuchtturm entfernt hast, da das wirklich ein bisschen sperrig ist.

    • Reply
      Karo
      Apr 29 at 18:27

      Hey,

      Das ist eigentlich total einfach. Wenn du den Deckel des Leuchtturms aufklappst und innen die geklebte Papierschicht vorsichtig durch schneidest, löst sich das Hardcover ganz einfach.

      Liebe Grüße
      Karo

  • Reply
    Klara
    Jun 19 at 20:53

    Hallo,

    durch Zufall bin ich auf deinen interessanten Blogeintrag gestoßen.
    ich überlege, mir einen Taschenbegleiter zu kaufen, bin aber noch unschlüssig.
    Stören dich die Klammern beim Schreiben?
    (Wie findest du die Größe a5? irgendwie sperrig? ich überlege nämlich weiterhin gleich die Größe, wie ein 9″ tablet, anfertigen zu lassen. hm.. )

    Danke!
    Ach, und deine Kombi gefällt mir richtig gut! Die hab ich selber schon tausendmal konfiguriert. 😀

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: