[Neuzugänge] Mein zweiter reBuy Kauf: Bücher, Bücher, Bücher

Hallo ihr Lieben,
kennt ihr das, wenn man im Buchladen am liebsten alles kaufen würde, aber dann überlegt, wie viel das alles kosten würde? Ich kenne das sehr gut.. vor allem, weil bei mir manchmal der Verstand aussetzt, wenn es um Ästhetik geht. Die Fischer TaschenBibliothek gehört bei mir dazu. Die Bestseller des Fischer Verlags sind alle im gleichen Stil verpackt und doch durch Farben und Covergestaltung völlig verschieden. Oft stand ich schon im Buchladen davor und wollte alle haben.

Dann erinnerte mich an reBuy und, dass ich dort schon einmal mit viel Erfolg bestellt habe. Ich klickte also gezielt durch die Liste der TaschenBibliothek und kopierte die ISBN Nummern meiner Wunschbücher. Manches war verfügbar, anderes wiederum nicht.

Was ich gekauft habe.

  • Alice Munro – Tricks
  • Yann Martel – Schiffbruch mit Tiger
  • John Boyne – Der Junge im gestreiften Pyjama
  • Audrey Niffenegger – Die Frau des Zeitreisenden
  • Anna Galvalda – Zusammen ist man weniger allein
  • Milan Kundera – Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Neben den kleinen Taschenbüchern, sind noch vier andere Bücher in die Einkaufstasche gehopst.

  • Helen Macdonald – H wie Habicht (weil ich in letzter Zeit (u.a. bei Mara von Buzzaldrins Bücher) so tolle Sachen darüber gelesen habe)
  • Rafik Schami – Das Geheimnis des Kalligraphen
  • Rafik Schami – Die dunkle Seite der Liebe (beide, weil ich so begeistert von „Sophia oder Der Anfang aller Geschichten“ und Rafik Schamis Lesung war.)
  • Ildefonso Falcones – Die Kathedrale des Meeres (sollte es eigentlich auch in der kleinen Taschenbuchvariante geben, war aber nicht verfügbar, also nahm ich es ihn groß)

Mein zweites reBuy Fazit

Die Abwicklung lief auch dieses Mal wieder völlig problemlos. Montag morgen habe ich bestellt und Donnerstag konnte ich das schwere Paket aus meiner Packstation holen. Für die 10 Bücher habe ich insgesamt 31,09€ bezahlt. Da bereits die Hardcover Ausgabe von „H wie Habicht“ 20,00€ kostet und auch die Fischer Bücher zwischen 8€ und 12€ liegen, kann sich jeder die ungefähre Ersparnis ausrechnen.
Es ist immer etwas spannend, weil man nicht so recht weiß, was sich hinter den Zustandsbeschreibungen versteckt. Diesmal waren einige dabei, die nicht mehr als „sehr gut“ eingestuft waren, aber bis auf „Schiffbruch mit Tiger“, bei dem man am Cover Abriebstellen sieht, sind alle in meinen Augen eigentlich besser als nur „gut“. Gerade die vier letzten sehen in meinen Augen neuwertig aus. „Die Kathedrale des Meeres“ hat nich einmal Leserillen, was bei einem Taschenbuch dieser Größe durchaus nicht unüblich wäre.
Einziges Manko ist für mich immer die Sache mit den Portokosten. 3,99€ bezahlt man pauschal. Wenn ich nur 3 Bücher kaufen würde, die dann um die 5€ kosten, rechnet sich das für mich nicht. Aus diesem Grund „eskaliere“ ich dann immer mal wieder, weil man online 5€ Gutscheine findet, die ab 30€ Bestellwert greifen. Da habe ich dann das Porto wieder drin.

Insgesamt bin ich also wieder einmal begeistert von den Möglichkeiten, die reBuy mir bietet. Ich sollte mir jedoch selbst vornehmen, mir eine Wunschliste zu schreiben und diese dann abzuarbeiten. Das könnte mich von „Hamsterkäufen“ abhalten.

Wie sieht es bei euch aus? Wer ist Mehrfachtäter bei reBuy? 

In diesem Sinne kuschel ich jetzt mit meinen Neuzugängen (und flüstere nebenbei vielleicht das ein oder andere Mal „Mein Schaaaatz“).
Alles Liebe,
karo

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: