Mein Lesemonat April + Auslosung des Gewinnspiels

Es ist der letzte Apriltag (Beltane!) und damit auch der perfekte Tag für einen kleinen Monatsrückblick mit allem was dazu gehört. Das sind dieses Mal nicht nur die gelesenen Bücher, sondern auch kurzer freudiger Aufschrei, weil ich den ersten Monat meines Buchkaufverzichts (Danke an maaraavillosa für diesen doch etwas positiveren Begriff ^^). Außerdem hat der mächtige Rafflecopter (nachdem ich ihn händisch mit einigen Kommentaren füttern musste, die er übersehen hat) eine Gewinnerin für meine Verlosung ausgesucht.

Mein Lesemonat April

28. Joachim Meyerhoff – Alle Toten fliegen hoch [02.04.2016]
29. Martin Walker – Grand Cru (Bruno #2) [05.04.2016]
30. Martin Walker – Schwarze Diamanten (Bruno #3) [10.04.2016]
31. Becky Albertalli – Nur drei Worte [11.04.2016]
32. Gavril Savit – Anna and the Swallow Man [12.04.2016]
33. Susan Jane Gilman – Die Königin der Orchard Street [15.04.2016]
34. Benedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit [16.04.2016]
35. Tage mit Leuchtkäfern [25.04.2016]
36. J.D. Robb – Brotherhood in Death [26.04.2016]
37. Marissa Meyer – Wie Monde so silbern [29.04.2016]

Um die 114 Seiten täglich waren es diesen Monat, was mich sehr glücklick macht, denn ich habe gerade einen guten Lesefluss gefunden und deutlich mehr gelesen als TV geschaut. Lesen ist wieder zu meiner Meditation geworden und das ist gut so.  Die Bücher, zu denen ich bereits etwas geschrieben habe, habe ich wie immer oben auch verlinkt, dann könnt ihr da auch mal hinschauen.

Ganz besonders sticht in diesem Monat einfach „Vom Ende der Einsamkeit“ heraus, sowohl auf sprachlicher als auch auf emotionaler Ebene. Das ist auch ein Grund, wieso hier gerade schon das nächste Buch von Benedict Wells vor mir liegt und auch schon angelesen ist. Und ich freue mich auch schon sehr, dass Benedict Wells im Oktober in Erfurt lesen wird.

Das Gegenstück in der „Konnte mich jetzt nicht so begeistern“-Ecke ist hingegen „Tage mit Leuchtkäfern“ und so richtig kann ich es auch nicht erklären. Es fehlt irgendwie die Tiefe, die ich mir bei dem Thema versprochen hatte. Aber da ich hierzu eh noch eine Rezension tippen werde, werde ich das an dieser Stelle erstmal so stehen lassen.

Der erste Monat Buchkaufverzicht

momentaufnahmen_2016-Apr.-29Einen ersten Zwischenstand hatte ich ja schon getippt, aber heute kann ich offiziell sagen: Ich habe – bis auf die genehmigte Ausnahme für #jdtb16 – keine Bücher gekauft. Dafür habe ich mich in der Bibliothek angemeldet und mir im Freundeskreis Bücher geliehen und Lesefreude geteilt.

Die Bibliothek ermöglicht mir die anscheinend notwendige „Ersatzbefriedigung“ für den Kauf neuer Bücher. Das Stöbern und einfach exzessive Mitnehmen von so vielen Büchern wie ich möchte – ein grandioses Gefühl, das ich gestern erst wieder ausgelebt habe, wie man im Bild links sieht.

Ich freue mich, dass die Bibliothek hier auch schon so viele Neuerscheinungen ganz selbstverständlich hat. Das kannte ich in der heimatlichen Kleinstadt so nicht. Erfurt hat die Regelung, dass Bücher, die auf der Bestsellerliste stehen, nur 2 Wochen ausgeliehen werden dürfen und 2€ Extragebühr erfordern – im Hinblick darauf, dass mich ein Hardcover um die 20€ kostet, ist das immer noch wenig und vollkommen zu verschmerzen. So haben auch mehr Menschen die Gelegenheit diese Bücher zu lesen.

Auslosung #bloggerschenkenlesefreude

Und nun zur Auslosung des Gewinnspiels, die mir Rafflecopter netterweise abnimmt und mir per Zufallsgenerator einen Gewinner/eine Gewinnerin ausspuckt:

a Rafflecopter giveaway
Bildschirmfoto-2016-04-30-um-09.05.58
Gewonnen hat aaaaaaalso: Kathi *Blumen überreich* Eine Benachrichtigung ist auf dem Weg zu dir!

Zum Abschluss: Der Lesemonat in Bildern

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Kathi
    Mai 06 at 13:21

    Auch noch mal auf diesem Wege: Ich freue mich tierisch, dass ich gewonnen hab, weil ich das Buch wirklich super gerne lesen möchte 🙂 Vielen Dank! <3

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: