Jetzt strickt sie auch noch…

02

Socken stricken war immer ein Traum – ja, es ist ein völliges Klischee, aber es ist so. Ich will Socken stricken. Und seitdem ich „Outlander“ schaue, will ich auch Tücher und Stulpen stricken, weil Claire immer unglaublich tolle Schultertücher und Stulpen trägt. Und ja, ich bin so leicht zu beeinflussen.Auf Twitter und Instagram wurde dann in meiner Timeline stricken gelernt und ich – die bisher nur rechte und linke Maschen gerade runter stricken konnte und auch das nur mit Krämpfen in beiden Händen – fragte nach Geheimtricks. Zwei bekam ich: Die Stricknadeln von KnitPro und den YouTube Channel von Ana Kraft. Wat bin ick dankbar dafür!

Mein Problem mit Socken und Stulpen war bisher das Stricken in Runden. Mit einem Nadelspiel war ich völlig überfordert. ABER: Sie erklärt das Rundstricken mit Rundstricknadeln (wieso ist mir das nie vorher aufgefallen wie die Dinger heißen und was das eigentlich bedeutet?). Und damit war ich angefixt.

Ein Trip zum Bastel/Wollladen meines Vertrauens ergab eine Vielzahl von Stricknadeln und auch ein bisschen Wolle. Die ersten Schritte wagte ich mit Wollresten.. Damit fing ich an Bündchen gerade zu stricken. Und es klappte.. dann wagte ich mich an das Rundstricken.. Und was soll ich sagen? Ich trage heute mein erstes Paar selbstgestrickte Stulpen (5,5mm Nadeln und „Mille II“ von Lana Grossa) und habe auch schon ein Paar Socken angefangen!

Habt ihr Empfehlungen für einfache, aber schicke Tücher? Oder vielleicht noch ein tolles paar Stulpen?

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Barbs
    Sep 26 at 20:48

    Durch deine Bilder bei Instagram bin ich auch bei diesen Stulpen gelandet.
    Klappt sogar ganz gut, nur der untere Rand ist ziemlich hässlich, aber ist ja auch das erste Mal 😀

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: