Gelesen im Oktober.

gelesenim

…Oktober

52. Simsion Graeme – The Rosie Project [01.10.2014]
53. Diana Gabaldon – Lord John and the Private Matter [02.10.2014]
54. Colleen Hoover – Maybe Someday [03.10.2014]
55. Colleen Hoover – Hopeless [03.10.2014]
56. J.D. Robb – Possession in Death [04.10.2014]
57. Das Leben des heiligen Severin [08.10.2014]
58. J.D. Robb – Treachery in Death [09.10.2014]
59. J.D. Robb – New York to Dallas [15.10.2014]
60. J.D. Robb – Chaos in Death [16.10.2014]
61. J.D. Robb – Celebrity in Death [25.10.2014]

Der Oktober wird Ihnen präsentiert von: SOMMERURLAUB!

Jeden Tag ein Buch zu lesen, macht sich schon bemerkbar 🙂 Die Bücher von Colleen Hoover mag ich nach wie vor, weil sie ans Herz gehen. Gerade Maybe Someday fand ich sehr schön.

Den Rest des Monats habe ich mit meiner J.D. Robb Reihe gefüllt, bei der mir mittlerweile nur noch 4 oder 5 Bücher fehlen. Dann wäre ich seit Beginn der Reihe (das erste habe ich so um 2005 rum gelesen) auf aktuellem Stand! Wohoo!!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    buchzeitenblog
    Nov 08 at 9:19

    Super Beitrag

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: