Gelesen im April…

gelesenim

…April

08. Gila Lustiger – Die Schuld der Anderen [02.04.2015]
09. Mamen Sánchez – Die schönste Art, sein Herz zu verlieren [12.04.2015]
10. Anna McPartlin – The Last Days of Rabbit Hayes [15.04.2015]
11. Cecilia Ahern – Für immer vielleicht [18.04.2015]
12. Leonie Swann – Dunkelsprung [18.04.2015]
13. Alan Bennett – The Uncommon Reader [18.04.2015]
14. Julie Kagawa – Talon (Talon #1) [28.04.2015]
15. J.D. Robb – Taken in Death [28.04.2015]

Der April war der leseintensivste Monat dieses Jahres für mich, was mich auch endlich mal wieder dazu motiviert darüber zu bloggen, was ich so gelesen habe :) Auch wenn ich immer noch nicht auf aktuellem Stand mit meiner Goodreads Lesechallenge bin, aber der Sommer ist ja lang..

Ein bisschen was hatte ich ja schon zu den Büchern von Cecilia Ahern, Leonie Swann und Alan Bennett geschrieben. Und neben Alan Bennet haben sich auch noch zwei andere Buchempfehlungen von Karla auf meine Leseliste geschlichen. Sie empfahl im Fernsehen nämlich zum einen „Die Schuld der Anderen“ und dann auch noch „Die schönste Art, sein Herz zu verlieren.“. Und was soll ich sagen? Empfehlungen von Karla sind einfach zuverlässig. „Die schönste Art, sein Herz zu verlieren“ hat mir sehr schöne Lesestunden beschert – auf der Terrasse in der Sonne mit nem Glas kalten Weißwein..so wie vorgeschrieben ^^

„The Last Days of Rabbit Hayes“ hab ich durch Julia auf instagram entdeckt und war zunächst vom Cover hin und weg. Etwas unschlüssig war ich, ob es inhaltlich für mich nicht zu heftig wäre – Twitterfollower und Freunde wissen wieso. Schlussendlich habe ich zwar stets und ständig geheult, aber es war auch soetwas wie eine Therapie und eine Freude, weil es auch das Leben feiert und zeigt, dass es immer irgendwie weiter geht.

Das letzte Buch des Monats war mal wieder ein Teil meiner In-Death-Reihe ^^ Damit müsste ich jetzt bis auf 3 Bücher fast fertig sein.. dann geht nach 10 Jahren auch erstmal eine Ära zu Ende. Diese Bücher laufen zwar theoretisch immer nach dem gleichen Muster ab, aber damit hab ich auch irgendwie etwas solides in der Hand. Außerdem sind mir die Charaktere über die Jahre sehr ans Herz gewachsen.

Seid ihr an einem der Bücher besonders interessiert? Würdet ihr euch detailliertere Reviews wünschen?

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: