Besondere Nachmittage.

photo-1-2

Ab und an setze ich mich einfach in den örtlichen Coffeeshop (nein, diese Stadt hat keinen Starbucks), gönne mir einen Caramel Macchiato und lese ’ne Stunde. Heute tat ich dies nach einem üblichen Tag an der Uni. Nach Unmengen von Heiligenviten, Sekundärliteratur und Weisungen von längst toten Wustenvätern ist dies manchmal einfach nötig.
Momentan lese ich „Struck by Lightning“ von Chris Colfer und komme nicht umhin es im Kopf immer mit seiner Stimme zu lesen. Das macht das ganze noch viel besser. Und es ist ein hervorragender Ausgleich zu dem, was ich tagsüber so lese.

Okay, I may have chanted “Two, four six, eight … heard you like to fornicate!” too. I couldn’t resist.

Und wie ich so da sitze und auch immer mal aus dem Fenster gucke, fällt mir auf, dass mir sogar egal ist ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst ist. Das einzige was sich für mich bei diesen Nachmittagen verändert ist das Getränk – Iced Caramel Macchiato oder die warme Variante. Die Umstände und die Tradition bleiben.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: